Mein Kinderbuch „Pauline und der Drache“

"… Tim hatte seine Schwester aus den Augen verloren. Gerade eben hatte er die Jacke noch auf dem Hang gesehen und nun war sie weg. Verschwunden! Er schaute seinen Vater an, der neben ihm stand und nach unten schaute, aber auch der konnte sie nicht mehr sehen. Jutta stand wie versteinert etwa zwanzig Meter hinter … Weiterlesen Mein Kinderbuch „Pauline und der Drache“

Seeräuber auf der Ostsee

"... In der Nacht versammelten sich alle Verschwörer an Heins Boot, dass er am Anleger ganz vorn festgemacht hatte, wodurch er nicht an anderen Booten vorbei musste. Sie hatten sich mit Ruß schwarz geschmiert und waren halbnackt. Die kleinen Hörner, die Andreas auch noch rot angemalt hatte, hatten sie mit Bändern an ihren Köpfen befestigt, … Weiterlesen Seeräuber auf der Ostsee

Mein Buch „Die Sklavin des Sarazenen“

"... Eigentlich war es schon komisch, das bisher alles gut gegangen war. Sie hatte schon viel über Räuber gehört und sie Beide waren hier ganz alleine. Der Mann vorn auf dem Karren hatte ein Schwert an seiner Seite und sie trug einen langen Dolch am Gürtel, aber der war eher nur Schmuck. Die Mutter hatte … Weiterlesen Mein Buch „Die Sklavin des Sarazenen“

Mein Buch „Die Rache der Barbarin“

"... Alfena hatte ihre Sachen abgelegt und sich von Kopf bis Fuß mit Schlamm eingeschmiert. So konnte sie sich gut bewegen und würde im Mondlicht nicht auffallen. Selbst den Dolch hatte sie damit geschwärzt, sodass sich das Mondlicht nicht in der Klinge spiegeln konnte. Auf leisen Sohlen schlich sie zurück zum Waldrand und kniete sich … Weiterlesen Mein Buch „Die Rache der Barbarin“

Mein Buch „Westwärts auf Drachenbooten“

In meiner historischen Geschichte "Westwärts auf Drachenbooten" geht es zu den Sachsen und Nordmännern des Jahres 800.  "... Schon bald konnte man einzelne Berge erkennen, die aus der Küstenlinie heraus ragten. Sie vereinigten sich zu einer Gebirgskette, die Himmelhoch da lag. Wie ein gewaltiger Drachen. Schwarz und zackig. Immer weiter nach Norden fuhren sie und … Weiterlesen Mein Buch „Westwärts auf Drachenbooten“

„Der russische Dolch“

„… Der Jagderfolg hatte ihn wieder so weit zu Bewusstsein zurückgebracht, das er nun aufmerksamer durch den Schnee lief. Er bemerkte, dass bei einigen der Gefallenen, Arme oder Beine fehlten und die sauber abgenagten Knochen nicht weit davon entfernt lagen. Wilde Tiere konnten es nicht gewesen sein, die hätten mehr als nur diese Körperteile abgenagt. … Weiterlesen „Der russische Dolch“

Meine romantische Geschichte „Für immer an deiner Seite“

"... Gespannt kam Maria am Freitag nach Hause, sie hatte sogar eher Feierabend gemacht, und wurde von Hans an der Tür mit einem Kuss begrüßt. „Zieh dich schnell an, wir fahren dann gleich los. Deine Mutter passt auf Hannah auf.“ sagte er und Maria sauste nach oben. Sie verschwand im Bad und ging dann ins … Weiterlesen Meine romantische Geschichte „Für immer an deiner Seite“