Mein Buch „Aurelia – In himmlischer Mission“

"... Da sie sich, trotz mühsamer Übungen, immer noch nicht wieder unsichtbar machen konnte, musste sie beim Schießen einen größeren Abstand halten und brauchte auch noch ein Versteck dazu. Und da bot sich der Stall förmlich an. Wenn Alois drin stand, dann konnte er sie nicht sehen und ein kleines Gebüsch, direkt vor dem Stall, … Weiterlesen Mein Buch „Aurelia – In himmlischer Mission“

Mein Buch „Aurelia – Geliebter Engel“

"... Wieder war es Freitag geworden. In der vergangenen Woche war Aurelia jede Nacht unterwegs gewesen. Von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang trieb sie sich in Clubs, Bars und Diskotheken herum. Sie zog dabei auch als Abschluss mit Lilith und jeweils einem Mann in das kleine Hotel. Irgendwie war sie auf dem Weg, ein Wesen der Nacht … Weiterlesen Mein Buch „Aurelia – Geliebter Engel“

Mein neues Buch „Aurelia – Liebe in teuflischen Tiefen“

In den nächsten Tagen erscheint der dritte Teil der Geschichte um den Engel Aurelia. Nachdem der Engel der Liebe im ersten Teil die körperliche Liebe und im zweiten die Liebe einer Mutter kennengelernt hat, muss er nun im dritten Teil die dunkle Seite der Liebe kennenlernen. Sie muss in die Hölle hinabsteigen, um ihre aus … Weiterlesen Mein neues Buch „Aurelia – Liebe in teuflischen Tiefen“

Mein Buch „Westwärts auf Drachenbooten“

In meiner historischen Geschichte "Westwärts auf Drachenbooten" geht es zu den Sachsen und Nordmännern des Jahres 800.  "... Schon bald konnte man einzelne Berge erkennen, die aus der Küstenlinie heraus ragten. Sie vereinigten sich zu einer Gebirgskette, die Himmelhoch da lag. Wie ein gewaltiger Drachen. Schwarz und zackig. Immer weiter nach Norden fuhren sie und … Weiterlesen Mein Buch „Westwärts auf Drachenbooten“

Mein Buch „Rosen hinter Burgmauern“

"... Immer dichter standen die Bäume an beiden Rändern des Weges. Der Kaufmann kam zur anderen Seite an sie heran und sagte „Ab jetzt fahren wir im Wald. Erst morgen Mittag werden wir ihn wieder verlassen.“ „Dann bleiben wir über Nacht auch in diesem Wald?“, fragte sie und der alte Mann nickte zur Bestätigung. Dann … Weiterlesen Mein Buch „Rosen hinter Burgmauern“

„Begegnung“

Janas Buchkaleidoskop

Zeitenfänger, er schleicht, er rennt, er schreitet,
Jahrhunderte schon durch die Zeit.
Dabei hat er eine helle Tasche, die er trägt
passend zu seinem Kleid.
Bunt wie ein Falter, der seine Flügel breitet und fliegt,
er hascht die Sekunden ein im Laufe der Zeit.
Momente der Liebe gezählt hat er schon viele,
Augenblicke erzählen davon.
Zeitenfänger wird man wohl,
wenn das eigene Leben sich davon stiehlt,
durch Äußerlichkeiten, die nicht viel zu sagen haben.
Gefühle nichts bedeuten und die Tasche die man trägt,
nur buntes Leben bringt.
Armer Zeitenfänger.
Lege doch die Tasche zur Seite
und begebe dich auf deine eigene Reise,
damit du einmal fühlen darfst,
was du seit Jahrhunderten in deiner Tasche trägst.

Weiteres zum Buch gern unter http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/65.html

Ursprünglichen Post anzeigen

Meine Geschichte „Das Tor zum Paradies“

"... Ein alter Steg führte dort zwischen den Schilfhalmen in das Wasser hinein und ein paar Frösche quakten durch die warme Mainacht. „Wollen wir schwimmen?“, fragte Karo und schaute die Freundin an. „Ich habe aber kein Badezeug mit.“, gab Fredy zu bedenken. Karo lachte schallend „Wer soll uns den hier sehen. Und wenn doch, was … Weiterlesen Meine Geschichte „Das Tor zum Paradies“