„Grüne Traummusik“

Janas Buchkaleidoskop

Grüne Traummusik

Meine Spuren in deiner Brust, sie zeigen dir, es ist noch nicht vorbei.
Der Wüstensand in deiner Seele, der so manches überdeckt,
habe ich einfach weggeschoben und meinen Namen dir erzählt.
Manchmal weintest du des Nachts, suchtest nach mir, doch fandest nichts als Sand.
Du musst dich dafür nicht schämen, auch ich war in dieser Gegend  schon.
Doch ich fragte mich einmal, was ich wirklich mochte und sah dann meinen Weg.
Deine Spuren in der Welt, sie werden bleiben, wenn du Liebe lebst.

*

Meine Träumereien schweben in der Welt,
die für mich gemacht, du hast sie gesehen und gibst auf sie acht.
Deine Farben strahlen auch, doch du hältst sie fest,
sie gehen auf keine Reise.
Wo hast du diese Farbenpracht nur her?
Weshalb lässt du sie nicht fliegen?
Sie erzählen doch so viel.
Dein Herz auf der Suche und du hast einen Plan.
Wer dich wirklich liebt, nimmt…

Ursprünglichen Post anzeigen 23 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s