„Das grüne Kleid im Labyrinth“

Janas Buchkaleidoskop

das grüne kleid im Labyrinth 1

„Wenn Stufen sie führten in ein Labyrinth, das bewacht in einsamer Gegend stand,
trauten sie sich einst so viel.
Keine Laterne bei Mondenschein, keine Fackel im Wind,
keine Angst verloren zu gehen, ihr Weg war nur von Mut bestimmt.
Und, wenn die Stufen ins Innere führten, zu kaltem Stein und rauer See, hatte es wohl doch einen Lichtblick gegeben, sonst hätte sie keiner gesehen.
Wenn auch die See hohe Wellen trug, am Fels zerschellten sie einfach so, doch ihr Mut, ihr Risiko, blieb ihnen holt, und eine Rückkehr war nie geplant, so fanden sie in eine bessere Welt.“
Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter.. http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/92.html

Ursprünglichen Post anzeigen

„Eine ganz besondere SeelenWeihnacht“

Janas Buchkaleidoskop

Eine ganz besondere SeelenWeihnacht 0

Das gerettete Weihnachtsfest

…. . Der kleine Mann läutete an der Tür des Hauses und eine tiefe Stimme fragte:
„Ja bitte?“
„Engelchen blondes Haar, Elfen schöne Kleider, Schlitten wird nun voll gepackt und dann geht es weiter.“
Als das der kleine Mann sagte, öffnete sich die Tür des Hauses. Bert hatte zu tun, dass er unbemerkt mit hinein huschen konnte und war ganz verzaubert, als er das Innenleben des Hauses sah. Ein Singen und Klingen und so viel Freude und Heiterkeit waren in diesen Räumen zu Hause, das Bert fast vergaß dem kleinen Mann zu folgen.
Dieser packte nun viele Geschenke auf seinen Schlitten und man würde nicht glauben, wie viele auf diesem Schlitten Platz fanden.
„Was kann ich nur tun, damit der Weihnachtsmann seine Geschenke nicht verliert. Er muss doch gewarnt werden.“
Bert überlegte nun eifrig. Denn es war keine Zeit zu verlieren. In einigen Tagen steht das Weihnachtsfest…

Ursprünglichen Post anzeigen 54 weitere Wörter