„Foy und der Ring des Mauren“ von Katharina Münz

Eine spannende und abwechslungsreiche Erzählung Diese Geschichte hat mich auf der ersten Seite gepackt und bis zum Schluss der Erzählung nicht mehr losgelassen. Katharina Münz erzählt diese Geschichte in solch brillanten Sprachbildern, dass man förmlich mitgerissen wird. Diese aus der Sicht von Foy geschriebene Erzählung ist Liebes-, Abenteuer- und Wikingerroman in einem. Sie erzählt den … Weiterlesen „Foy und der Ring des Mauren“ von Katharina Münz

„Seele, was denkst du dir?“

Janas Buchkaleidoskop

ISBN: 978-3-7448-9937-6

„Und wenn die Welt nur Liebe trinkt, Tränen spinnen Perlen.
Der Sonnenglanz vom Himmel singt, in LIEBE sein ist ALLES.
Gefühle schenken Zuversicht, gereiht an eine Kette.
Perlen scheinen samtig hell, wie das Licht sie findet.
Trägst du sie im Morgenlicht, im Wald der Nebelbänke,
ruhen sie auf deiner Haut, Erinnerungsgeschenke.
Doch im Farbenspiel des Abends, vielleicht im Kerzenschein,
Zaubermelodie berührt die Herzen, was für ein Lichterspiel.
Und wenn die Welt nur Liebe trinkt, erzählt sie in Perlenfarben,
in matt und hell, in Rosa weiß und manche Augen sagen,
die Nebelbank vom Morgen grau ist einer der besonderen Tage.
Und wenn mein Herz in Liebe ist, ist es wegen deinem.“
Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter ..

Ursprünglichen Post anzeigen

„Der Südwind der aus dem Norden kam.“

Janas Buchkaleidoskop

ISBN: 978-3-7448-8206-4

„Wenn wir vergessen würden, was der andere uns bedeutet,
wer wären wir dann?
Einsame Egoisten, die wandern.“
Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter ..

Ursprünglichen Post anzeigen

„Farbenregen“

Janas Buchkaleidoskop

ISBN: 978-3-7448-5453-5

Dieses Gedichtbuch beinhaltet drei Abschnitte mit insgesamt 246 Gedichten.

Leseprobe aus „Bewegtes Wasser“ aus dem Buch „Farbenregen“

Das Farbenspiel in tiefster Seele, Wolken weiß und Sonnenlicht.
Schimmert golden in den Augen, fühlst du dieses Liebeslicht?
Der Maler dieser frohen Farben, er führt den Pinsel in der Hand.
So streicht er glücklich in der Seele, fühlt in sich ein buntes Band.
Hell zur Sonne seine Augen, glitzernd schön im Abendlicht
.
So ein Maler in der Seele, ist ein jeder,
der mit seiner Seele spricht.
 Leseprobe aus „Farbenklang“ aus dem Buch „Farbenregen“
Über alle Meere fahren, alle Flüsse sehen, alles Leben akzeptieren,
was nicht ist, auch sehen.
Finden im Suchen begründen, suchen, wenn nichts mehr geht.
Doch, wenn ich glaube zu haben, kein Zweifel sich in mir regt.
Es nicht mehr missen, auch das, was noch nicht bei mir war, doch es vergessen können
, dass was nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 52 weitere Wörter

„Lebensspuren“

Janas Buchkaleidoskop

ISBN: 978-3-7448-3594-7

„Es ist das Licht, das durch dich hindurch bricht.
Es ist das Grün, das mich einlädt in dein altes Gemäuer.
Meine Suche führte mich zu dir.
Hier stehe ich, inmitten deiner unzähligen Geschichten, die du leise noch erzählst.
Stille ganz laut, nur der Wind singt sein Lied in dir und schau ich nach oben,
sehe ich das Himmelblau, so als, ob es nie anders gewesen wäre.“

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter..     http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/56.html

Ursprünglichen Post anzeigen

„Seelenfrieden“

Janas Buchkaleidoskop

ISBN. 978-37386-4884-3

Klappentext:
Wie kann man seinen Seelenfrieden finden? Der Weg dahin, führt über den Mut, sich seinen eigenen Gefühlen bewusst zu werden, danach zu handeln und zu leben. Der Inhalt dieses Buches, kann durchaus eine Hilfestellung sein, wenn man sich spirituell, auf den Weg zum eigenen Seelenfrieden begibt.
Marion Jana Goeritz lebt ihre Berufung als Reikilehrerin und Autorin in Leipzig aus
.

                  Leseproben und weiteres zum Buch gern unter ..                    http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/19.html

Ursprünglichen Post anzeigen

„Wenn es spricht“

Janas Buchkaleidoskop

  ISBN: 978-3-7448-3583-1

„Schmal die Pforte in deinem Haus.
Leise empfing man mich, mein Herz es klopfte.
Staunend nahm ich vieles wahr, sah immer wieder in die brennenden Lichter,
sie erzählten mir von früher, von gerade eben.
Vom Menschen, der gerade vor mir diesen Ort besuchte.
Vom Menschen, der einst hier zu Hause war.
Demütig und alle Sorgen klein, beherbergtes du mich.
Du wunderbarer Ort der Zuflucht.
Du leiser Ort, des Sehens in meine eigene Seele.“

Weitere Leseproben und mehr zum Buch gern unter .. http://buchkaleidoskop.reikipraxis-goeritz.de/55.html

Ursprünglichen Post anzeigen